Trotz COVID 19

Auch in Zeiten von Corona müssen die Teichanlage und die Gewässer des Vereins bewirtschaftet werden. Da keine Arbeitseinsätze angesetzt werden konnten, wurden die anstehenden Arbeiten in Hafenberg von nur 4 Mitgliedern in wechselnder Beteiligung, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, erledigt. So wurde in Hafenberg im März Teich II ausgebaggert und im April bespannt. Er wurde anschließend mit Karpfen und Graskarpfen besetzt. Es war aber auch Handarbeit angesagt. So wurde der Sandfang für Winterung und Betonbecken entschlammt.

  

 Auch das Betonbecken musste gereinigt und Wildwuchs an der Winterung entfernt werden. Die Fische vom “Gangweiher” wurden in das Betonbecken umgesetzt. Um dem Biber und Fischotter keine Chancen zu geben, wurden Teich I und II mittels Elektroumzäunung gesichert.

 

Es wurde viel erledigt, einiges ist aber noch zu tun.